Geschichtliches




Landwirtschaft schon seit Generationen betrieben, wurde der Hof in Hollen 1972 durch Dietrich und Alma Schwarting, geb. Steenhoff, erworben und bis 1992 von Gerd und Henny Meiners, geb. Schwarting, bewirtschaftet.

1992 von Sohn Dirk übernommen und seit 1998 gemeinsam mit Ehefrau Susanne Meiners-Kückens betrieben.

Seitdem kontinuierliche Aufstockung des Viehbestandes und Intensivierung der Sportpferdezucht sowie Erweiterung der Flächen und Gebäude durch Mitbewirtschaftung des elterlichen Betriebes von Susanne Meiners-Kückens.

Seit 1995 Fohlen- und Jungpferdeaufzucht in Pension.

1996 wurden die ersten Schritte in der Rindfleisch-Direktvermarktung getan, die kontinuierlich verfeinert und ausgebaut wurde, so dass im Jahre 2002 ein Kühl-/Gefrierhaus mit Hofladen gebaut werden konnte.

2010 Abschaffung des Milchviehs. Anschließender Stallumbau          sowie Aufstockung der Fremdstutenherde.
2011 Anlage eines Außenreitplatzes.
2012 Bau einer Reit- und Bewegungshalle.